ARBOFUX - Diagnosedatenbank für Gehölze

Startseite | Datenbank | Einstellungen | Hilfe zur Bedienung | Bildrechte | Hinweise an Arbofux | Video-Tutorial

Maulwurf

Maulwurfshügel Abb.: Maulwurfshügel
Symptomatik und Biologie:
Obgleich in der Praxis zur Unterscheidungshilfe Maulwurf/Wühlmaus mehrheitlich indirekte Hinweise (Gänge, Erdhaufen) herangezogen werden müssen kann es doch sein, dass der eigentliche Verursacher als Objekt vorliegt. "Grabeschaufeln", spitze Schnauze, Insektenfresser-Gebiss und ein schwarzes samtartiges Fell weisen auf den Maulwurf hin. Beim Betrachten der Erdhaufen fällt auf, dass die vom Maulwurf (Talpa europaea) recht groß, rundlich und deutlich gleichmäßig aufgeworfen werden (Wühlmaus: eher unauffällig, flacher), auch werden die Haufen unmittelbar über dem Gang aufgetürmt (Wühlmaus: Aufschüttung seitlich vom Gangsystem). Beim Gangnetz des Maulwurfes ist in der Draufsicht eine deutliche linienartige Struktur zu erkennen, da die Haufen in der Verbindung den Gangverlauf widerspiegeln (Wühlmaus: Die Erdhaufen werden nach einem kurzen Stück seitlich von einem Hauptgang aufgeworfen, wirken somit unstrukturiert). Nach dem Freilegen von einem Gang erkennt man den flachen, querovalen Charakter beim Maulwurfgang, auch können Wurzelreste in den Gang hineinragen (Wühlmaus: Gang mehr hochoval, Wurzelreste sind nicht zu finden). Die Ernährung des Maulwurfes ist im Wesentlichen auf Regenwürmer beschränkt, daneben werden im Boden lebende Insekten und deren Larven vertilgt. Einen Winterschlaf hält der Maulwurf nicht, er ist das ganze Jahr über aktiv, meist wechseln sich Aktivitäts- und Ruhephasen in einem 4-5stündigen Abstand ab. Sie sind übrigens recht standorttreu und verteidigen ihr Revier auch vehement gegenüber anderen Rivalen. Maulwürfe sind Einzelgänger, nur zur Paarungszeit (März bis Juli) suchen die Männchen aktiv die weiblichen Tiere auf.
Vorbeugung und integrierte Bekämpfungsmaßnahmen:
Eine unmittelbare Pflanzenschädigung liegt also nicht vor. Der Maulwurf ist nach der Bundesartenschutzverordnung in Deutschland geschützt, darf somit ohne Ausnahmegenehmigung (zuständig: Untere Naturschutzbehörde) nicht gefangen oder getötet werden. Eine Vergrämung der Tiere ist jedoch statthaft, hierzu werden im Handel auch Produkte angeboten. Einsetzbar sind darüber hinaus horizontale oder auch vertikale Barrieren, wobei letztere leicht vom Maulwurf untergraben werden.

...einsetzbare Pflanzenschutzmittel (Gartenbau | Forst | Haus- und Kleingarten)

Hinweis: Zu diesem Thema ist auch ein Beitrag in unserem Podcast: Pflanzenschutz im Gartenbau vorhanden!
 
Einzelnes Tier (großes Bild)
Einzelnes Tier
Scharfes Maulwurfgebiss (großes Bild)
Scharfes Maulwurfgebiss
Grabebein (großes Bild)
Grabebein

Text: Thomas Lohrer/HSWT, Stand: Oktober 2014

Arbofux wird finanziell unterstützt von folgenden Firmen (eine Firmen-Vorstellung finden Sie hier als pdf-Datei):

finanzielle Unterstützer von Arbofux Pflanzenhandel Lorenz von Ehren Diwoky – Ihr Gartenfreund Scotts Celaflor Neudorff Verband der Weihenstephane Ingenieure e.V.

Zu ihrer Information: Eine kurze Vorstellung unserer Sponsoren (pdf-Datei)


Arbofux wird Ihnen
präsentiert von




Liste aller Schadbilder - deutschListe aller Schadbilder - fachlichKontakt|Impressum/Datenschutzerklärung