ARBOFUX - Diagnosedatenbank für Gehölze

Startseite | Datenbank | Einstellungen | Hilfe zur Bedienung | Bildrechte | Hinweise an Arbofux | Video-Tutorial

Buchenspringrüssler

Schadbild (Blattrand) Abb.: Schadbild (Blattrand)
Symptomatik und Biologie:
Der Buchenspringrüssler (Rhynchaenus fagi, Synonym: Orchestes fagi) tritt an Buche mit einer Generation pro Jahr auf, wobei die Miniergänge der Larven und der Lochfraß der Käfer ein unverwechselbares Schadbild liefern. Der dunkel gefärbte Käfer (ca. 2 mm groß, Fühler und Beine rot gefärbt) überwintert im Boden, unter der Rinde oder auch in benachbarten Fichtenwäldern. Mit dem Ausbrechen des Buchenlaubes treten sie bereits auf und fressen kleine Löcher in die Blätter (Lochfraß), nagen Blattstiele an (Laubfall) oder fressen an den weiblichen Blüten (verminderte Buchenmast, teils zu über 50%). Die Käfer können gut fliegen und weit springen (verdickte Hinterschenkel). Die Ablage der Eier, jedes Weibchen legt etwa 30 Eier, erfolgt einzeln auf der Blattunterseite an die Hauptader des Blattes (bevorzugt wird meist die Schattenkrone). Von hier miniert die Larve (weiß gefärbt, ohne Beine, Kopfkapsel, bauchwärts gekrümmt) zwischen zwei Blattadern, wobei sich zum Blattrand hin der Miniergang zu einer Platzmine vergrößert, in der auch die anschließende Verpuppung zum Käfer erfolgt (rundlicher, weiß gefärbter Kokon). Die Larvenentwicklungszeit ist mit 7-20 Tagen sehr kurz. Der Minengang und die Platzmine verbräunen und ähneln damit auf den ersten Blick einem Spätfrostschaden. Etwa im Juni/Juli treten die ersten Tiere auf, die wieder an den Blättern, Blattstielen und Fruchtansätzen fressen (bevorzugt wird hier die Lichtkrone). Die überwinternden Käfer sterben in der Regel ab bevor die neue Käfergeneration geschlüpft ist. In waldnahen Obstanlagen kann durch die Käfer auch ein Lochfraß an jungen Früchten auftreten (z.B. Apfel, Kirsche, Pfirsich). Die Larvenentwicklung ist jedoch nur an der Buche möglich.
Vorbeugung und integrierte Bekämpfungsmaßnahmen:
Meist keine Bekämpfung notwendig. Sofern erforderlich Einsatz von Insektiziden zum Auftreten der Käfer im Frühjahr.

...einsetzbare Pflanzenschutzmittel (Gartenbau | Forst | Haus- und Kleingarten)

Wichtige Wirtspflanzen: (mit Lebensbereich nach Prof. Dr. Kiermeier; Erläuterung)
Fagus
 
Schadbild (Übersicht) (großes Bild)
Schadbild (Übersicht)
Einzelner Gang mit Platzmine (großes Bild)
Einzelner Gang mit Platzmine
Käfer am Blattrand (großes Bild)
Käfer am Blattrand
Frühes Schadbild (großes Bild)
Frühes Schadbild

Käfer im Neuaustrieb (großes Bild)
Käfer im Neuaustrieb

Text: Thomas Lohrer/HSWT, Stand: Oktober 2014

Arbofux wird finanziell unterstützt von folgenden Firmen (eine Firmen-Vorstellung finden Sie hier als pdf-Datei):

finanzielle Unterstützer von Arbofux Pflanzenhandel Lorenz von Ehren Diwoky – Ihr Gartenfreund Scotts Celaflor Neudorff Verband der Weihenstephane Ingenieure e.V.

Zu ihrer Information: Eine kurze Vorstellung unserer Sponsoren (pdf-Datei)


Arbofux wird Ihnen
präsentiert von




Liste aller Schadbilder - deutschListe aller Schadbilder - fachlichKontakt|Impressum/Datenschutzerklärung