ARBOFUX - Diagnosedatenbank für Gehölze

Startseite | Datenbank | Einstellungen | Hilfe zur Bedienung | Bildrechte | Hinweise an Arbofux | Video-Tutorial

Echter Mehltau an Crataegus

Fruchtkörper (schwarz) blattunterseits Abb.: Fruchtkörper (schwarz) blattunterseits
Symptomatik und Biologie:
Tritt an einem Blatt ein weißlicher Belag auf wird rasch die Diagnose "Mehltau" gestellt, unklar ist jedoch im ersten Ansatz - insbesondere wenn er auf beiden Blattseiten auftritt - ob es sich um den Echten oder Falschen Mehltau handelt. Auch an Weißdorn (Crataegus) tritt der Echte Mehltau mit mehreren Arten auf (Podosphaera clandestina, Phyllactinia guttata), wobei der weißliche, namensgebende Belag eben auf der Blattoberseite als auch der Blattunterseite auftritt, teilweise sind auch die Triebe betroffen. Anhand einer näheren Betrachtung (Lupe) lässt sich abklären, ob hier der Echte Mehltau die Ursache ist. So erkennt man bei einer etwa 10-fachen Vergrößerung einen dem Blatt aufsitzenden unverzweigten, kurzen Sporenträger (vergleichbar einem kurzen "Pin"), an dem kettenartig aufgereiht die einzelnen Vermehrungseinheiten ("Sporen") sitzen. Alle Echten Mehltaupilze dringen nur mit mikroskopisch kleinen Senkern in das Gewebe ein, die ihnen zur Ernährung dienen (nicht sichtbar). Ansonsten bleibt der Pilz auf die Pflanzenoberfläche beschränkt. Zur winterlichen Überdauerung werden dann etwa 0,1-0,2 mm kugelige, dunkle Fruchtkörper ausgebildet (= Kleistothecien), die sich je nach Wirtspflanze zum Herbst hin auch - insbesondere bei einem verstärkten Auftreten - auch gut mit bloßem Auge erkennen lassen. So treten am Weißdorn in Verbindung mit beispielsweise Phyllactinia guttata (der auch an vielen anderen Gehölzen als Echter Mehltau vorkommt) diese Fruchtkörper ab dem Spätsommer verstärkt auf der Blattunterseite auf. Die Fruchtkörper reifen nicht nur innerlich heran sondern auch äußerlich: Zu Beginn sind sie hell-gelblich und dunkeln erst später nach bis sie dann nahezu schwarz sind. Ein schwerer Befall kann zu Triebmissbildungen Chlorosen, braunem Laub oder einem verfrühten Laubfall führen.

... zur mikroskopischen Sporenzeichnung

Vorbeugung und integrierte Bekämpfungsmaßnahmen:
Laubentfernung, Entfernung befallener Triebe. Im Einzelfall Einsatz von Fungiziden im Frühjahr.

...einsetzbare Pflanzenschutzmittel (Gartenbau | Forst | Haus- und Kleingarten)

Wichtige Wirtspflanzen: (mit Lebensbereich nach Prof. Dr. Kiermeier; Erläuterung)
Crataegus
 
Fruchtkörper (Nahaufnahme) (großes Bild)
Fruchtkörper (Nahaufnahme)

Text: Thomas Lohrer/HSWT, Stand: April 2013

Arbofux wird finanziell unterstützt von folgenden Firmen (eine Firmen-Vorstellung finden Sie hier als pdf-Datei):

finanzielle Unterstützer von Arbofux Pflanzenhandel Lorenz von Ehren Diwoky – Ihr Gartenfreund Scotts Celaflor Neudorff Verband der Weihenstephane Ingenieure e.V.

Zu ihrer Information: Eine kurze Vorstellung unserer Sponsoren (pdf-Datei)


Arbofux wird Ihnen
präsentiert von




Liste aller Schadbilder - deutschListe aller Schadbilder - fachlichKontakt|Impressum/Datenschutzerklärung